Versorgungs­optimierung Demenz im Krankenhaus

​Durch den demografischen Wandel benötigen die Krankenhäuser neue Versorgungskonzepte. Die Krankenhäuser müssen sich gezielt auf die alternde Gesellschaft und die damit verbundenen Krankheitsbilder einstellen. „Bereits heute entfallen rund die Hälfte 51 %, aller Krankenhausaufenthalte auf über 60-Jährige“ (Kirchen-Peters 2012b: 6). Bedingt dadurch wird die Versorgung von demenziell erkrankten Menschen im Krankenhaus ansteigen (vgl. Wingenfeld 2013b: 4).

Die Versorgung von demenziell erkrankten Menschen im Krankenhaus ist eine große Herausforderung. „Für die Demenzkranken wird der Krankenhausaufenthalt nicht selten zu einer Krisensituation, die eine Reduzierung von Restkompetenzen zur Alltags- und Lebensgestaltung nach sich zieht. Für die Betroffenen bedeutet dies in aller Regel ein weiterer Verlust von Selbstständigkeit, eine Verschlechterung des kognitiven Status und das Auftreten oder die Verstärkung sekundärer Demenzsymptome“ (Kirchen-Peters 2012b: 6).

Seit der Einführung der Diagnosis Related Groups (DRGs) werden die Arbeitsprozesse zunehmend nach dem ökonomischen Prinzip organisiert. Die Belastung der jeweiligen Mitarbeiter bei der Versorgung demenziell erkrankter Menschen steigt zunehmend, gerade wenn diese bei den knappen zeitlichen Ressourcen ein herausforderndes Verhalten aufzeigen.

Die Krankenhäuser sind auf Menschen ausgerichtet, die sich den Routineabläufen anpassen können. Demenziell erkrankte Menschen bringen diese Fähigkeit nicht mit, sondern benötigen eine individuelle pflegerische Versorgung, spezielle Ansprachen und abgestimmte Konzepte in der Betreuung. Dabei verfolgen die Krankenhäuser sehr unterschiedliche Ansätze mit unterschiedlichen konzeptionellen Grundlagen, die zu einer Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Demenz beizutragen sollen. Ziel unserer Unterstützung ist, die bisherigen Prozesse für demenziell erkrankten Menschen in ihrem Krankenhaus zu verbessern und zu optimieren, damit die jeweiligen Schnittstellen zeitnah zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns bei Interesse hier auf Ihre Kontaktaufnahme.

LinkedIn

Bornheim    I    Köln    I     Frankfurt    I     Berlin

XING

LinkedIn

Bornheim    I    Köln    I     Frankfurt    I     Berlin

XING