Generalistische Pflegeausbildung

Durch die generalistische Pflegeausbildung werden die jeweiligen Ausbildungsbereiche der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und der Altenpflege zu einem Ausbildungsbereich verbunden. Der neue Titel des Berufsabschlusses lautet Pflegefachfrau und Pflegefachmann (§5 Pflegeberufegesetz). Hierdurch bedingt werden neue berufspädagogische Konzepte in den jeweiligen Einrichtungen notwendig.

Im Fokus steht hierin das fachbezogene und das fachübergreifende Wissen zu verknüpfen und handlungsorientiert anzuwenden. Die hierfür erforderlichen Kompetenzen sollen zukünftig mit mindestens 1300 Stunden in der jeweiligen Trägereinrichtung absolviert werden. Hierzu kommt der Praxisanleitung eine besondere Rolle zu, nicht nur dass Sie zukünftig die Abschlussprüfungen mit gestaltet, sondern ebenfalls Kompetenzorientierte Anleitungssituationen gestaltet. Hierzu bedarf es in vielen Einrichtungen eine Überarbeitung, Neuausrichtung, Einübung von Anleitungssituationen, Bewertungsschematas, Schülerkonzepte etc.

Hierzu bieten wir eine Beratung, Analyse ihrer bisherigen Konzepte, operative Unterstützung, damit Sie ihre zukünftigen Pflegefachkräfte gezielt ausbilden und an ihr Unternehmen binden können.

Wir freuen uns bei Interesse hier auf Ihre Kontaktaufnahme.

LinkedIn

Bornheim    I    Köln    I     Frankfurt    I     Berlin

XING

LinkedIn

Bornheim    I    Köln    I     Frankfurt    I     Berlin

XING